Skip to main content

"denkanstöße"


arbeiten für eine einzelausstellung 2019, bestehend aus digitalen collagen, bearbeiteten fotos und installationen.

eine der anforderung an die ausstellung war, dass sie allgemein verständlich sein sollte um auch schülern den zugang zu den themen zu erleichtern.

bassenheim 2030


digitale collage aus der serie „denkanstöße“

inkjetdruck auf canvas auf keilrahmen gezogen

größe: 150cm x 100cm querformat

wir sehen eine straße von vorne links nach rechts bis in die bildmitte. sie führt zu einem ort, der auch durch die kirche, als deutscher eifelort erkennbar ist. die landschaft, durch die diese straße führt ist wüstenähnlich kahl und der bewuchs ist von trockenheit gekennzeichnet. Im hintergrund sehen wir kahle hügel, von bodenerosion gezeichnet.
durch die blässe der farben erscheint es, als würde der wind feinen sand in der luft mit sich führen. in der bildmitte steht ein großes ortsschild mit der ortsbezeichnung "bassenheim" kreis mayen-koblenz.

die bedeutung:

wir kennen alle die eifel als grüne fruchtbare erholungslandschaft, aber die politik wird die selbstgesteckten ziele zur eindämmung der erderwärmung nicht erreichen und wir steuern unweigerlich auf ein solches szenario zu.

wasser


bild aus der serie

„denkanstöße“

größe: 150 x 100 querformat

inkjetdruck auf canwas auf keilrahmen gezogen

rahmen: schattenrahmen beige

im vordergrund links sehen wir eine liegende leere wasserflasche, daneben ein umgestossenes wasserglas. das ganze befindet sich in einer landschaft mit verdorrten büschen. die farben des bildes von rot, nach gelb, nach blau erzeugen eine apokalyptische atmosphäre.

die bedeutung:

wir menschen haben die ressourcen, in diesem beispiel das wasser, aufgebraucht, verschwendet, vergiftet und damit ihre eigene lebensgrundlage vernichtet.

coffe to go


installation aus der serie „denkanstöße“


maße: 250cm hoch x 200cm breit

vorhang aus einwegbechern und reklameschild für "coffe to go"und ein haufen loser einwegbecher

die installation weist auf das problem der einwegbecher hin. bei der herstellung der becher werden wertvolle ressourcen verbraucht, wie wasser, holz, zellulose, kunststoff.

die nutzungsdauer dieser becher beträgt ca. 15 minuten, danach wird er auf die eine oder andere weise entsorgt.

durch die massenhafte und mainstreamartige verwendung solcher becher entsteht ein riesiges müllaufkommen und eine ressourcenverschwendung ohnegleichen.

hans, der onlinekunde


bildinstallation aus der serie

„Denkanstöße“


druck auf lkw-plane, gespannt in einen alurahmen
größe: 200cm x 230cm

auf dem bild steht stolz der deutsche hans in einem berg von pappkartons. hinter ihm ein geschlossenes geschäft. das schaufenster ist mit zeitungen abgeklebt und im fenster ist ein schild mit der aufschrift "wegen geschäftaufgabe geschlossen" zu sehen.


der fleißige onlinekunde hans sorgt mit seinem exzessiven onlineeinkauf für die verödung der innenstädte, für die verstopfung der städte durch den lieferverkehr, für riesige abfallberge durch die verpackungen und für preisdumping.


unser hans hier hat keine Hände, das bedeutet, er kann daran nichts ändern, oder wie er selbst auch sagt: "ich kann nix dafür, ich kann ja sowieso nix machen."

 

verschiedene möglichkeiten


digitale collage aus der serie „denkanstöße“

 

größe: 100cm x 150cm hochkant

rahmenart: ungerahmt

technik: inkjetdruck auf canvas, auf holzkeilrahmen aufgezogen

das bild zeigt uns viele balkone. diese scheinen sich zu wiederholen, so dass sich ein gleichförmiges muster ergibt. auf einigen balkonen sind menschen zu sehen.

das bild steht für uniformiertheit, den mainstream, die gleichmacherei.
die Menschen auf den balkonen hingegen glauben,jeder von ihnen wäre einzigartig.

grenzen


bild aus der serie

„denkanstöße“

größe: 150cm x100cm

inkjetdruck auf canvas auf keilrahmen gezogen 

querformat

wir sehen einen wachturm, davor ein grenzzaun. durch die gewählte perspektive von links unten wirkt der turm sehr mächtig und bedrohlich. der Grenzzaun ist an betonpfählen befestigt und scheint sehr dicht. Auf dem turm weht eine deutsche fahne.

die bedeutung:
der wachturm, der zaun, seit jeher ein symbol der abschottung, abgrenzung, ausgrenzung, spaltung.


und heute wieder: flüchtlinge, epidemie, rassismus, politische systeme, politische und soziale einstellungen, kriege, religionen

na toll !


bildinstallation aus der serie „denkanstöße“


bildgröße: 140cm x 70cm

querformat

inkjetdruck auf canvas auf keilrahmen gezogen

und ein wehrmachtsspaten den jeder soldat in den letzten kriegen mit sich führte.


der spruch "na toll" bedeutet heute das gegenteil. er bezieht sich in diesem falle auf den spaten, der durch seine bauart, verwendung, und verbreitung ein symbol des krieges ist.

durch diese kombination ist diese installation ein statement gegen jeden krieg.

mittelmeerkreuzfahrt


installation aus der serie „denkanstöße“


ein bild 120cm x 180cm hochkant

inkjetdruck auf canvas auf keilrahmen gezogen


eine stellwand 200cm x 280cm
ein perserteppich 250cm x 300cm
zwei bänke á 150cm breite


auf dem bild sehen wir ein auslaufendes kreuzfahrtschiff ins mittelmeer.
das meer ist blutrot, eine methapher für die vielen ertrunkenen flüchtlinge.
das schiff mit seinen urlaubern fährt ungerührt über dieses meer, vorbei an kenternden flüchtlingsbooten. im vordergrund sehen wir flüchtlinge in leuchtendroten schwimmwesten, die versuchen das ufer zu erreichen. am vorderen bildrand sehen wir bänke, auf denen sitzen drei menschen, die diese szene betrachten. in der installation stehen vor diesem bild zwei bänke auf einem perserteppich, der die komfortzone darstellt, in der wir alle bleiben wollen. die bänke sind für die betrachter, die auf diesen plätzen teil der installation werden.

die Bedeutung: "wir alle wissen es und schauen zu."

der braune dreck geht nicht weg


bild aus der serie „denkanstöße“


inkjetdruck auf canvas auf keilrahmen gezogen

größe: 150cm x 150cm quadratisch


das bild ist sehr weiss gehalten. wir erkennen schemenhaft eine waschmaschine. die Einfüllöffnung sehen wir deutlich. aus dieser öffnung fließt eine große deutsche fahne. die fahne hat gut sichtbar braune flecken. auf der waschmaschine stehen zwei flaschen flüssigwaschmittel der marke"persil". an der zu erahnenden wand hängt eine persilreklame aus der zeit kurz nach dem zweiten weltkrieg.


die bedeutung: seit ende des zweiten weltkrieges versuchen wir das braune (nationalistische und rassistische) gedankengut zu überwinden, aber es gelingt uns nicht.
der name "persil" hat in diesem zusammenhang eine wichtige bedeutung. wer nach dem krieg nachweisen oder glaubhaft machen konnte, das er kein nationalsozialist war, bekam eine bescheinigung, die im volksmund "persilschein" genannt wurde.